Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Bei Fragen können Sie sich gerne an selbstbewerbung@studienstiftung.de wenden.


Wenn Sie unsere Webseite besuchen, protokollieren unser Webserver und der Webserver unseres technischen Partners, der LPLUS GmbH, zur Herstellung und Aufrechterhaltung der Internetverbindung und zu statistischen Zwecken Ihre gekürzte IP-Adresse und die Internetadresse der Seite, von der Sie zugreifen, sowie das Datum und Uhrzeit des Zugriffs, den Typ Ihres Browsers und des Betriebssystems und die Anzahl der im Rahmen der Verbindung transferierten Bytes.

Wenn Sie sich im Anmeldeportal registrieren, werden zur Bearbeitung Ihrer Online-Anmeldung und zur Durchführung des Tests weitere Daten gespeichert: Ihr Name, Ihr Geburtsort und -datum, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Adresse, sowie Angaben zum Studium und zur Hochschulzugangsberechtigung. Außerdem speichern wir für die Fehlerbehandlung von Fehlermeldungen Ihre IP-Adresse, die aufgerufene Seite, die Anmeldevorgänge und den von Ihnen verwendeten Browser und das Betriebssystem, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Während einer Sitzung speichern wir einige Informationen in Form sogenannter „Session Cookies" auf Ihrem PC. Diese sind nur für eine Sitzung gültig und werden nach dem Beenden einer Sitzung gelöscht.

Persönliche Daten aus Ihrer Bewerbung, Anmeldung und dem Auswahltest der Studienstiftung werden nur zum Zwecke der Durchführung und Auswertung der Selbstbewerbung mit Auswahltest bei der Studienstiftung des deutschen Volkes sowie für Forschungszwecke, insbesondere für Forschungszwecke zur Fortentwicklung des Tests erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten sind nur der Studienstiftung des deutschen Volkes sowie Mitarbeitern der mit der Durchführung des Tests beauftragten Unternehmen ITB Consulting GmbH und der LPLUS GmbH zugänglich. Die zur Abnahme des Auswahltests beauftragten Testzentren erhalten nur Daten, die zur Identitätsprüfung der Teilnehmer erforderlich sind (Name, Geburtsdatum und Geburtsort).

Die Daten werden durch die LPLUS GmbH auf einem Server innerhalb der Europäischen Union gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen gespeichert. Die Daten werden auf dem Übertragungsweg verschlüsselt. Bei der (freiwilligen) Angabe zu Ihrem Migrationshintergrund handelt es sich um personenbezogene Daten besonderer Art, gem. § 9 DSGVO und § 22 BDSG. Diese Daten werden von uns besonders sicher und sensibel behandelt, so dass sichergestellt werden kann, dass sie nicht in die Hände Unbefugter geraten können. Sie werden anonymisiert und nur zu statistischen Zwecken genutzt.



Wir behandeln Ihre Daten entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen streng vertraulich. Die bei der Anmeldung abgegebenen persönlichen Daten werden nicht weitergegeben und sind für Dritte nicht zugänglich. Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Sie haben jederzeit das Recht auf Einsichtnahme in Ihre gespeicherten Daten. Sie können diese jederzeit ändern, ergänzen oder zurückziehen.

Zum Schutz Ihrer bei uns vorgehaltenen personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir umfangreiche technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst. So erfolgt die Kommunikation zwischen Ihrem Computer, dem Testcomputer und unserem Web-Server unter Einsatz eines anerkannten Verschlüsselungsverfahrens (Secure Socket Layer-Technologie, SSL), wenn Ihr Browser SSL unterstützt.



Auf schriftliche Anfrage an die Studienstiftung des deutschen Volkes, Ahrstraße 41, 53175 Bonn werden Sie von uns darüber informiert, welche Daten wir über Ihre Person (zum Beispiel Name, Adresse) gespeichert haben.