Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Stipendium der Studienstiftung interessieren und möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Anmeldung und Teilnahme an der Selbstbewerbung erteilen. Mit Ihrer Anmeldung und Teilnahme am Auswahltest geben Sie verschiedene personenbezogene Daten an, wie z. B. Name, Adresse und Geburtsdatum. Diese Daten unterliegen den Regelungen des Datenschutzes und werden stets unter Beachtung der geltenden Gesetzestexte, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BSDG) und der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), erhoben und verarbeitet.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.
Ahrstraße 41, 53175 Bonn
Telefon: +49 (0) 228 82096-0
E-Mail: datenschutz@studienstiftung.de

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte der Studienstiftung ist die

2B Advice GmbH
Joseph-Schumpeter-Allee 25, 53227 Bonn
Telefon: +49 (0) 228 926 165-100
E-Mail: studienstiftung@2b-advice.com

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Anmeldung und Teilnahme an der Selbstbewerbung zukommen lassen, um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können. Das Bewerbungsverfahren besteht aus einer Anmeldung zur Selbstbewerbung und einer inhaltlichen Entscheidung aufgrund Ihres Testergebnisses. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften zur Durchführung einer‚ vorvertraglichen Maßnahme (Art. 6, Abs. 1, lit. b DS-GVO). Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Vergabe eines Stipendiums erforderlich sind.

Wir nutzen die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gem. Art. 89 DS-GVO in anonymisierter Form ebenfalls zu wissenschaftlichen und statistischen Zwecken, insbesondere für Forschungszwecke zur Fortentwicklung des Tests in Bezug auf Fairness, Reliabilität und Validität.

Angaben zum Migrationshintergrund und zu Ihren Sprachkenntnissen erheben wir ausschließlich zu statistischen Zwecken, Angaben zu den Bildungsabschlüssen Ihrer Eltern und zum Bezug von BAföG erheben wir zur Ermittlung der Teilnahmegebühr. Diese Angaben sind freiwillig.

Wenn Sie sich im Anmeldeportal registrieren, werden zur Bearbeitung Ihrer Online-Anmeldung und zur Durchführung des Tests weitere personenbezogene Daten gespeichert: Ihr Name, Ihr Geburtsort und -datum, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Adresse, sowie Angaben zum Studium und zur Hochschulzugangsberechtigung. Außerdem speichern wir für die Fehlerbehandlung von Fehlermeldungen Ihre IP-Adresse, die aufgerufene Seite, die Anmeldevorgänge und den von Ihnen verwendeten Browser und das Betriebssystem, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse.

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, protokollieren wir zur Herstellung und Aufrechterhaltung der Internetverbindung und zu statistischen Zwecken sogenannte Logfiles: Ihre gekürzte IP-Adresse und die Internetadresse der Seite, von der Sie zugreifen, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, den Typ Ihres Browsers und des Betriebssystems und die Anzahl der im Rahmen der Verbindung transferierten Bytes. Während einer Sitzung speichern wir zudem einige Informationen in Form sogenannter „Session Cookies" auf Ihrem PC. Diese sind nur für eine Sitzung gültig und werden nach dem Beenden einer Sitzung gelöscht. Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten, der Logfiles und der Cookies ist Art. 6, Abs. 1, lit. f DS-GVO.

Empfänger von personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten sind ausschließlich für eine begrenzte Anzahl von befugten Personen zugänglich, die die Daten für die Bereitstellung der oben genannten Verarbeitungszwecke kennen müssen. Das sind Beschäftigte der Studienstiftung und Mitarbeitende der mit der Durchführung des Tests beauftragten Unternehmen. Diese sind vertraglich zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften verpflichtet und verarbeiten nur auf unsere Weisungen hin personenbezogene Daten. Empfänger personenbezogener Daten können auch weitere Dienstleister (Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DS-GVO) sein, die Services im Bereich der Unterstützung und Wartung von EDV-Anwendungen oder der Datenvernichtung erbringen.

Die Daten werden auf einem Server innerhalb der Europäischen Union gespeichert und auf dem Übertragungsweg verschlüsselt

Aufbewahrung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Bekanntgabe des Ergebnisses des Tests 6 Monate aufbewahrt bzw. gespeichert und anschließend vernichtet bzw. gelöscht. Eine darüber hinaus gehende längere Speicherung/Aufbewahrung kann durch gesetzliche Aufbewahrungsfristen begründet sein.

Zum Schutz Ihrer bei uns vorgehaltenen personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir umfangreiche technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst. So erfolgt die Kommunikation zwischen Ihrem Computer, dem Testcomputer und unserem Web-Server unter Einsatz eines anerkannten Verschlüsselungsverfahrens (Secure Socket Layer-Technologie, SSL), wenn Ihr Browser SSL unterstützt.

Ihre Rechte als Betroffene der Datenverarbeitung

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit sowie ein Widerspruchsrecht bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht. Sie haben zusätzlich das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzulegen.